Feed auf
Postings
Kommentare

Bio-Lebensmittel enthalten weniger Schwermetalle und mehr Antioxidantien. Dies ist das Ergebnis einer Studie der Universität Newcastle. Die Wissenschaftler haben 343 Studien ausgewertet und die Inhaltsstoffe von biologisch und konventionell angebauten Feldfrüchten verglichen.
Die Studie zeigt, dass die Konzentration an Antioxidantien wie Polyphenolen in biologisch angebauten Kulturen 18 bis 69 Prozent höher ist als in konventionell erzeugten.

Weitere Vorteile:
– 48 Prozent weniger Kadmium
– 10 Prozent weniger Gesamtstickstoff
– 30 Prozent weniger Nitrat
– 87 Prozent weniger Nitrit
Zudem bestätigt die Studie die viel geringeren Pestizidrückstände bei Bioprodukten.

Diese Ergebnisse widersprechen einer 2009 von der UK Food Standards Agency (FSA) in Auftrag gegebenen Studie, die zum Ergebnis gekommen war, dass es keinen signifikanten ernährungsphysiologischen Nutzen durch biologische Lebensmittel gäbe. Diese Schlussfolgerung gründet jedoch auf 46 Publikationen zu Nutzpflanzen, Fleisch und Milchprodukten, während die jetzt publizierte Meta-Analyse auf 343 wissenschaftlich begutachteten Publikationen basiert.

Quellen:
http://bioland.de/presse/presse-detail/article/studie-bestaetigt-biolebensmittel-sind-gesuender.html
http://research.ncl.ac.uk/nefg/QOF/page.php?page=1

Kommentar abgeben